Verwalten von Mitgliedern, Events und mehr mit HITOBITO

Thema: Open Source Software

Datum: Freitag, 20. Oktober 2017

Zeit: 14.00 - 15.30

Raum: 5.14
Ort: Welle7, Bern

hitobito-Community

http://hitobito.com

hitobito ist eine Gemeinschaftslösung für die Vereins- und Mitgliederverwaltung. Die Kunden bilden dabei eine Community, welche über die Weiterentwicklung der Lösung bestimmt. Dank dem modularen Aufbau können sowohl individuelle Anforderungen erfüllt- als auch die Kosten für gemeinsame Bedürfnisse geteilt werden. Hinter hitobito steht ein Geschäftsmodell, welches Kunden und Partner transparent in das Ökosystem integriert. Im Workshop gehen wir auf den offenen Innovations- und Entwicklungsprozess ein und zeigen, weshalb Organisationen auf Gemeinschaftslösungen und freie Software setzen sollten.


Weitere Informationen

HITOBITO ist eine Gemeinschaftslösung für das Verwalten von Mitgliedern, Kursen und Anlässen. Gemeinschaftslösungen auf der Basis freier Software vereinen Firmen und Organisationen mit gleichen oder ähnlichen Bedürfnissen. Diese bilden eine Community, welche die Lösung finanziert und zusammen mit potenziell mehreren Entwicklerfirmen vorantreibt. Dahinter steht ein Geschäftsmodell, welche Kunden und Partner transparent in das Ökosystem integriert.

Initiiert wurde das Projekt von Puzzle ITC und Jungwacht Blauring Schweiz. Heute gehören die grössten Kinder- und Jugendorganisationen der Schweiz zur Community, welche die freie Software gemeinsam mit der neu gegründeten HITOBITO AG weiterentwickeln.

Im Workshop möchten wir dem Publikum einerseits HITOBITO als Lösung etwas näher bringen. Andererseits möchten wir aber auch zeigen, weshalb Firmen, öffentliche Verwaltung und NGO in Zukunft auf Gemeinschaftslösungen und freie Software setzen sollten und welche Herausforderungen sie dabei erwarten.


Ablauf der Session

Zum Start erhalten die Teilnehmenden eine Einführung in das Thema „Gemeinschaftslösungen“. Danach werden wir auf die Bedürfnisse der Teilnehmenden an eine nachhaltige Mitglieder- und Vereinsverwaltung eruieren. Zum Schluss gibt es auf Wunsch eine kleine Demo von hitobito. Gerne gehen wir auch auf spezifische Fragestellungen zur kollaborativen Entwicklung mit Partnern, dem Communitymanagement oder Geschäftsmodellen mit freier und Open Source Software ein.


Zielgruppe

IT-Verantwortliche und Anwender von NGO und NPO, welche ihr digitales Umfeld selber aktiv gestalten möchten. Allgemein Interessierte an offenen Geschäftsmodellen und neuen Formen der Zusammenarbeit.


Träger-Organisation

hitobito-Community
http://hitobito.com
andre@hitobito.com

 

Speakers

Roland Studer, HITOBITO AG

André Kunz, HITOBITO AG

© DINAcon 2017
Konferenz für digitale Nachhaltigkeit
am Freitag, 20. Oktober 2017 im Welle7 Workspace in Bern

Created by WebBee

DINAcon_Logo_web_white_long