Julia Reda

Gesellschaft fĂŒr Freiheitsrechte und Open Knowledge Foundation, Expertin fĂŒr Urheberrecht

Julia Reda ist Expertin fĂŒr Urheberrecht und Kommunikationsfreiheit und leitet bei der GFF das Projekt control ©. Von 2014 bis 2019 war Julia Mitglied des EuropĂ€ischen Parlaments, wo sie sich auf netzpolitische Themen, insbesondere die EU-Urheberrechtsreform und die Regulierung von Online-Plattformen, konzentriert hat. Julia ist Fellow der Shuttleworth Foundation und des Berkman Klein Center for Internet & Society an der Harvard-UniversitĂ€t. In ihrer Kolumne “Edit Policy” bei heise online und als @Senficon auf Twitter klĂ€rt sie ĂŒber aktuelle Fragen der europĂ€ischen und internationalen Netzpolitik auf. Julia hat einen Magisterabschluss in Politikwissenschaft und Publizistik der UniversitĂ€t Mainz. (Text: freiheitsrechte.org)

Schon im Voraus zur DINAcon Konferenz 2021 haben wir mit Julia Reda ein Interview gefĂŒhrt, welches hier verfĂŒgbar ist: https://dinacon.ch/interview-julia-reda/

 

https://freiheitsrechte.org/urheberrecht/